Die Wurze ist Syndikatsmitglied

Selbstbestimmt & gemeinschaftlich Leben im Leipziger Osten || info@wurze.de

Die Wurze ist Syndikatsmitglied

postkarte_mv

Seit wir uns vor etwa einem Jahr als Hausprojekt zusammengefunden haben, arbeiten wir eng mit der Leipziger Regionalberatung des Mietshäuser Syndikats zusammen. Gemeinsam mit unserem Nachbarprojekt, dem Klaushaus, wurde an Finanzplänen geschraubt, die Erbpacht verhandelt oder einfach über generelle Probleme der Projektgründung gesprochen und beraten.

Das Mietshäuser Syndikat ist basisdemokratisch organisiert und berät selbstorganisierte Hausprojekte vor allem in Finanz und Rechtsfragen. Es stellt ein lebendiges Netzwerk zwischen Hausprojekten her und seigt im Falle einer Mitgliedschaft als Gesellschafterin mit in die Hausbesitz GmbH ein. Ziel ist es dabei einen späteren Hausverkauf zu vermeiden und selbstverwaltete Hausprojekte langfristig dem Immobilienmarkt zu entziehen. Jedes Mitglied zahlt dabei einen Solidaritätsbeitrag an das Syndiakat, der eine strukturelle Basis für Öffentlichkeitsarbeit und Beratung schafft und Initativen ggf. Anschubfinanzierungen ermöglichen kann.

syndikat

Vergangens Wochenende waren wir zu acht auf der Mitgliederversammlung in Lübeck und haben uns und unser Projekt vorgestellt. Mit null Enthaltungen und null Gegenstimmen wurden wir als Mitglied angenommen und freuen uns nun sehr Teil des Syndikats zu sein. Selbstorganisiert wohnen, solidarisch wirtschaften! Es geht voran!

Weitere Infos zum Syndiakt & den vielen Initiativen und Projekten findet ihr auf
http://syndikat.org

Die Leipziger Syndikatsberatung erreicht ihr hier:
http://www.zollschuppenverein.de/wiki/index.php/Mietsh%C3%A4user_Syndikat_Leipzig_Beratung